Für wen und bei welchen Erkrankungen ist die Physioenergetik geeignet?

Die Physioenergetik kann immer eingesetzt werden. 

Sie ist bei akuten oder chronischen Erkältungen ebenso anzuwenden wie z.B. bei rheumatischen Erkrankungen, Problemen des Bewegungsapparats, hormonellen Störungen, Schmerzen, Verdauungsbeschwerden, Stoffwechselerkrankungen und vielen anderen. Sie eigenet sich auch sehr gut, um die Wirkung einer Therapie zu überprüfen.
Medikamente sowie Nahrungsmittel oder Nahrungsergänzungen können auf ihre Wirkung auf den Körper überprüft werden.
Ausgenommen von Testungen sind ausgeprägte Lähmungen oder Zerstörungen des Nervensystems.

Grundsätzlich gibt es keine Altersbegrenzungen.
Bei kleinen Kindern ist eine Testung jedoch nur oder besser über die Eltern möglich.

Die Kinesiologische Testung wird von Privatkassen je nach abgeschlossenem Tarif erstattet.
Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten diese Leistungen nicht.